Filmtipp der Woche: Erbarmen (Kinostart: 23.01.2014)


ERB_Plakat_RZ_01_Layout 1Jussi Adler-Olsen ist ein bekannter dänischer Autor von Kriminalromanen. Mindestens einen Fall um den Kommissar Carl Mørck haben wir doch alle gelesen. Jetzt wurde der erste „Erbarmen“ verfilmt und kam am 23.01.2014 in die Kinos. Für mich ein guter Grund wieder einmal ins Kino zu gehen und Buch mit Film zu vergleichen. Ich bin gespannt, was Regisseur Mikkel Nørgaard aus der Vorlage gemacht hat.

Filminhalt:

Bei seinem letzten Fall verlor er sein Team und wurde schwer verletzt: Carl Mørck kehrt traumatisiert zur Kopenhagener Kriminal-Polizei zurück. Um den schwierigen Kommissar zu beschäftigen, wird ihm das Sonderdezernat Q zugeteilt: gelegen in einem Kellerbüro, ausgestattet mit einem aus der Raumpflege versetzten Assistenten namens Assad. Mørck soll hier alte Fälle sichten und abschließen, doch als ihm der knapp fünf Jahre alte Fall der verschwundenen Politikerin Merete in die Hände fällt, gehen er und sein hochmotivierter Assistent hartnäckig einigen Ermittlungslücken nach. Unterdessen wird Merete in einem Druckbehälter ohne Kontakt zur Außenwelt gefangen gehalten, und ihr sadistischer Wärter erhöht einmal im Jahr den Druck…(Quelle: moviejones.de)

Filmdetails:

Kinostart: 23. Januar 2014
Laufzeit: 97 Minuten
Genre: Krimi, Mystery, Thriller
Regie: Mikkel Nørgaard
Darsteller:  Nikolaj Lie Kaas, Fares Fares, Claus Maack Bahnsen, Marie Hammer Boda, Nynne Bojsen, Rasmus Botoft, Ernst Boye, Michael Brostrup, Kenneth Carmohn, Marie-Louise Coninck

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s