Rezension: Charlotte Link – Der Beobachter


der beobachterStarker Anfang, schwaches Ende!

Er träumt sich in ihr Leben, möchte ein Teil sein. Er beobachtet wildfremde Frauen, ohne ihnen aber zu nahe zu treten. Gillian scheint für ihn die perfekte Frau zu sein, sie hat Familie, eine reizende Tochter, ist erfolgreich und führt ein glückliches Leben. Doch das alles ist nur Fassade.
Zur selben Zeit verunsichert eine Mordserie in London die Menschen. Die Opfer sind Frauen, die auf grausame Art und Weise umgebracht werden. Die Polizei setzt alles daran den Mann zu finden, der Frauen abgrundtief zu hassen scheint.

„Die letzte Spur“ von Charlotte Link hatte ich vor Jahren bereits in der Hand und ich konnte mich erinnern, dass das Buch nicht schlecht zu lesen war. Der Klappentext von „Der Beobachter“ versprach Spannung und unterhaltsame Stunden. Diese Eigenschaften konnte das Buch bis ungefähr zur Hälfte halten, von da an zog sich die Story ewig in die Länge und langsam verlor ich die Lust am Buch. Wo ich am Anfang nur durch die Seiten flog und die verschiedenen Morde mit Interesse verfolgte, umso mehr musste ich mich gegen Ende bemühen, nicht beim Lesen einzuschlafen. Die packenden Szenen gingen über in belanglose Erörterungen, die den Fall einfach nicht weiter voran brachten. Auch die Charaktere haben nicht wirklich an das Buch fesseln können. Sonst hatte ich bei recht vielen Protagonisten immer einen dabei, dessen Geschichte ich unbedingt weiter verfolgen musste, doch in diesem Buch konnte ich keinen finden. Am Schreibstil und der Geschichte kann man nicht meckern, doch das Ganze hätte man wesentlich mehr raffen und schneller abwickeln können. Dann wäre die Spannung geblieben!

Fazit: Die Spannung verliert aber der Mitte an Fahrt, der Lesefluss wird dadurch deutlich gehemmt und ich hab mich mit Mühe und Not durchgekämpft, aber auch das Ende konnte mich leider nicht überzeugen! Ich hatte mir mehr erwartet.

2/5

Charlotte Link
Verlag: Blanvalet
656 Seiten
€ 9,99

So die Hauptaufgabe für die Winter-Spring Challenge wäre geschafft!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s