Rezension: Karen Slaughter – Harter Schnitt


Power fehlt!

Harter SchnittFaith Mitchell ist nach der Geburt ihrer Tochter wieder zurück im Polizeidienst und ihr Spürsinn funktioniert noch. Ein ungutes Gefühl treibt sie zu dem Haus ihrer Mutter, wo sie ihr schreiendes Baby in einem Schuppen vorfindet, von ihrer Mutter weit und breit keine Spur. Im Haus findet Faith einen Toten und zwei weitere bewaffnete Männer.

Die Reihe um Sara Linton und ihren Mann Jeffrey habe ich immer sehr gern gelesen und regelrecht verschlungen. „Harter Schnitt“ war mein erster Versuch sich an die neuen Geschichten um Will Trent und Faith Mitchell zu gewöhnen und ich muss sagen, es kam bei weitem nicht an Bücher wie „Belladonna“, „Schattenblume“ oder „Zerstört“ heran.
Die Story war interessant, konnte mich aber nicht wirklich fesseln, zu viele fade Kapitel, belangloses Geplänkel. Will Trent ist ein kleiner Loser in meinen Augen. Ein Typ, der nur Probleme hat und damit anscheinend zurecht kommt. Wie unrealistisch und für mich zu langweilig. Er kann mit Jeffreys starken Charakter einfach nicht mithalten. Saras Charakter gerät leider etwas in den Hintergrund und spielt nur eine Nebenrolle, was ich sehr schade fand. Auch Faith konnte mich mit ihrer zurückhaltenden und merkwürdigen Art nicht begeistern.
Am Schreibstil hat die Autorin nichts geändert, das Buch las sich fließend und rasch, nur hatte ich das Gefühl, dass ihr langsam ein bisschen die Puste ausgeht. Die letzten circa 100 Seiten ließen in mir zwar etwas Hoffnung aufkeimen, weil sie hier wirklich sehr spannend schrieb und die Handlungen sehr gut zusammenpassten, dennoch hat mich das Buch nicht so faszinieren können, wie ich es mir gewünscht hätte. Vielleicht lag es auch daran, dass ich mit den neuen Charakteren einfach noch nicht warm geworden bin.

Fazit: Die Idee der Geschichte hat mir sehr gut gefallen, leider überzeugte mich die Umsetzung nicht wirklich. Zu viele Nebensächlichkeiten und Charaktere, die mich langweilten. Nur die letzten Seiten und die kleinen erotischen Anbandeleien von Sara und Will lassen mich drei von fünf Punkten geben.

3/5

Karen Slaughter – Harter Schnitt
Verlag: Blanvalet
513 Seiten
€ 19,99

Die Rezension erscheint auch bei BloggDeinBuch.de!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s