14.08. Geburtstag von Erwin Strittmatter


estrittmatterEiner der bekanntesten DDR-Schriftsteller feiert Geburtstag. Der sorbisch-deutsche Erwin Strittmatter wurde am 14.08.1912 in Spremberg geboren.
Was sind Sorbisch-Deutsche? Das fragen sich jetzt vielleicht ein paar Leser. Die Sorben sind ein westslawisches Volk, das hauptsächlich in der Nieder – und Oberlausitz heimisch ist. Sie leben nach altem Brauch und alter Kultur, sprechen noch ihre eigene Sprache. Diese kann man mit dem Tschechischen und Polnischen ein wenig vergleichen. So findet man im zweisprachigen Siedlungsgebiet in Sachsen und Brandenburg auch bilinguale Schulen.

Strittmatter begann erst spät mit seinem Schaffen. 1950 erschien sein Erstlingswerk: Ochsenkutscher
Bis 1953 arbeitete er zusammen mit Bertolt Brecht am Berliner Ensemble. 1963 erschien sein bekanntester Roman: Ole Bienkopp, der trotz scharfer Kritik 1964 mit dem Nationalpreis ausgezeichnet wurde. In den Jahren 1983,1987 und 1992 erschiene jewals einzelne Teile der Trilogie Der Laden. Diese wurde 1998 verfilmt.

Trotz der literarischen Leistungen und Erfolge geriet er immer wieder in die Kritiken der Presse. Er hätte zu Lebzeiten seine Nähe zur Waffen SS verschwiegen und stand im Dienst des Ministeriums für Staatssicherheit.

Empfehlen kann ich definitiv: Ole Bienkopp

Erwin Strittmatter – Ole Bienkopp

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s